News
tuev
Alle dline® Produkte sind TÜV AUSTRIA zertifiziert.

FAQs

Häufig gestellte Fragen zu dline® und Hautpflege

Sie fragen - wir antworten.

Fragen zu den Inhaltsstoffen

Darf Vaseline oder Paraffin in Hautpflegeprodukten vorhanden sein?

JA.
Grundsätzlich ja, denn seitens der Allergenität sind diese Stoffe sehr gut (hypoallergen). Lediglich das Anwenden in hohen Konzentrationen oder gar pur sollte zumindest mittel- und langfristig vermieden werden. Unter klinischen Bedingungen gibt es eine Vielzahl von Anwendungen wo diese beiden Stoffe kontrolliert, eben wegen ihrer Hypoallergenität, eingesetzt werden. In kosmetischen Produkten dürfen für die Anwendung für normale bis sehr trockene Haut ohne weiteres kleinere Mengen in Kombination mit natürlichen Ölen verwendet werden. Aus Sicht der Biokosmetik werden Kohlenwasserstoffe wie Paraffine und Vaseline (Mischung aus Paraffinen) häufig negativ dargestellt weil sie keinen unmittelbaren pflanzlichen- oder tierischen Ursprung haben. Die komedogene Wirkung kann dann auftreten wenn zu fettreiche Präparate auf bereits zu fettige Haut aufgebracht werden (nicht phasengerecht). In vielen medizinischen Produkten wie zum Beispiel Fettgazen für die Wundbehandlung, wird seit Jahrzehnten Vaseline/Paraffin erfolgreich und hypoallergen eingesetzt!

Sind in den dline®-Produkten Konservierungsstoffe wie z.B. Parabene oder Chlorhexidin enthalten?

Nein.
Alle dline®-Hautpflege-Produkte (Cremes, Lotionen, Ölbäder) werden ohne Parabene oder Chlorhexidin hergestellt, damit eine sehr hohe Verträglichkeit der Produkte gewährleistet werden kann.

Wirken Duftstoffe generell allergisch?

Nein, nicht generell. Grundsätzlich haben viele Duftstoffe tatsächlich ein erhöhtes Allergiepotenzial. Bei den dline®-Produkten werden jedoch nur solche Duftstoffe verwendet, die nach aktuellsten Erkenntnissen und allergologischen epicutanen Testungen als hypoallergen ausgewiesen, klinisch getestet sowie bei wiederholten Anwendungsbeobachtungen und Case Studies (1997-2013) erfolgreich angewendet wurden. Deshalb können auch diejenigen dline®-Produkte an trockener und sensibler Haut angewendet werden, die diese besonders gut verträglichen Parfümstoffe enthalten. Für besonders sensible Menschen kann jedes dline®-Produkt grundsätzlich, auch zum selben Preis, ohne Duftstoff bestellt werden.

Hat das Bienenwachs Cera Alba ein erhöhtes Allergiepotenzial?

Nein. Das bei den dline®-Produkten verwendete Cera Alba («weisses Bienenwachs») ist ein hochgereinigtes Bienenwachs und deshalb hypoallergen. Im Gegensatz dazu gibt es das «reine Naturprodukt», welches noch sehr viele «Verunreinigungen» enthält und ungebleicht ist. Diese Verunreinigungen führen oftmals zu einer Unverträglichkeit.

Wirkt der Inhaltsstoff Urea in den verwendeten Konzentrationen direkt entschuppend?

Nein. Bei dem Inhaltsstoff Urea spielt die Konzentration eine sehr wichtige Rolle. Urea in einer niedrigen Dosis (bis ca. 5%) ist sehr gut verträglich und kann in der Hornschicht Feuchtigkeit binden (dadurch sekundär leichtere Entschuppung). Eine Daueranwendung verursacht keine Probleme, sondern trägt zu der Erhaltung von genügend Feuchtigkeit in der Hornschicht bei. Hohe Urea Konzentrationen hingegen, wie z.b. 10%–15% oder mehr, wirken direkt entschuppend (keratolytisch) auf der Haut. Bei Hyperkeratosen oder starker Hautschuppung ist deshalb die Anwendung von Präparaten mit hohem Urea-Anteil durchaus sinnvoll. Achtung: hohe Urea-Konzentrationen können bei sensibler, irritierter Haut ein brennendes Gefühl auslösen. Die NCR®-NutrientCream hat sich bei Hyperkeratosen im Fuss-/Handsohlenbereich, trotz niedrigem Ureananteil, bestens bewährt. Eine sehr sichere und milde Anwendung – gegebenenfalls als Fettcremeverband appliziert (erhöht und beschleunigt die Wirkung um Tage).

Sind die dline®-Produkte frei von Lanolin (Schafswollfett)?

Ja. Alle dline®-Produkte sind frei von Lanolin, da diese Salbengrundlage auf trockener, entzündeter Haut allergische Reaktionen auslösen können (siehe AWMF-Leitlinie UCV von 2010). Synonyme von Lanolin sind: Schafswollfett, Adeps lanae,  Adeps lanae PhEur, Adipis lanae, Alcoholes lanae; Wollfett, Cera lanae, Adeps lanae anhydricus.

Was bewirken die einzelnen Inhaltsstoffe, die in dline® verwendet werden?

  • Aloe Vera
    Natürlicher Feuchthaltefaktor, beruhigt und entspannt die Haut
  • Bienenwachs
    Stabilisator, rückfettend
  • Bisabolol
    Extrakt aus der Kamille, beruhigt die Haut, lindernd
  • Ceramid
    Hochwertiger hautlipididentischer Zusatzstoff, feuchtigkeitsbindend, Haut beruhigend
  • Glycerin
    Feuchtigkeitskomponente, ähnlich wie Urea
  • Mandelöl
    Sehr gut verträgliches Öl zur Haut Rückfettung/Hautpflege
  • Panthenol
    Fördert die Hautregenerierung, beruhigt stark beanspruchte Haut
  • Rutin
    Gewebe und Haut tonisierend
  • Urea
    Feuchtigkeitsbindend, lindernd, bei Irritationen der Haut, entschuppend
  • Vitamin A
    Fördert die Hautregeneration
  • Vitamin C
    Radikalfänger – besonders effektiv in Verbindung mit Vitamin E. Unterstützt die Hautregeneration
  • Vitamin E
    Radikalfänger – besonders effektiv in Verbindung mit Vitamin C. Unterstützt die Hautregeneration
  • Weisse Vaseline
    Stabilisator, sehr gut verträgliche Salbengrundlage, sehr gut rückfettend
  • Zink
    Tonisierend, adstringierend, kühlend, mindert Irritationen, vor UV-Licht schützend (je nach Konzentration)

Fragen zur Verträglichkeit

Sind die dline®-Produkte gut verträglich?

Ja. Die Produkte werden unter strenger Berücksichtigung der international bekannten
allergologischen Daten so hergestellt, dass die bestmögliche allergologische Verträglichkeit garantiert wird. In diversen klinischen und ambulanten Anwendungen, allergologischen Tests und Anwendungsbeobachtungen hat die Hautverträglichkeit mit einem Höchstwert von 97% abgeschlossen. Auch das subjektive Gefühl nach dem Auftragen wird als sehr gut bewertet. Eine objektive klinische und für den Betroffenen spürbare Verbesserung ist in den meisten Fällen bereits nach 4–7 Tagen erkennbar.

Werden die Produkte dermatologisch getestet und überprüft?

Ja. Evidence Based Medicine (EBM) ist für die Entwicklung von dline® von entscheidender
Bedeutung. Dazu werden aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse, Anwendungserfahrungen von Betroffenen und Experten sowie dokumentierte Studien als Basis für Empfehlungen und weitere Entwicklungen der Produkte verwendet. Es werden durch unabhängige Dermatologen/ Allergologen regelmässig und wiederholt die INCI und die damit verbundenen allergologischen Datenbanken überprüft, um rasch Verbesserungen in die Produktion einfliessen zu lassen. Diverse Literaturhinweise, Ergebnisse der Anwendungsbeobachtungen sowie Publikationen können jederzeit angefordert werden.

Hat die Verwendung von mehreren Inhaltsstoffen allergische Auswirkungen?

Nein, nicht grundsätzlich. Eine moderne und hochwertige Hautpflege muss hauttypgerecht,
phasengerecht, pH-neutral auf der Haut, hydratisierend, rückfettend und hypoallergen sein. Dies ist nur mittels der Kombination aufeinander abgestimmter, hochwertiger und hypoallergener Inhaltsstoffe möglich.

Bewirken die Produkte eine gute Rückfeuchtung und Rückfettung?

Ja. Die hochwertigen Inhaltsstoffe, der Lipidgehalt sowie die Galenik (W/O = Wasser in Öl)
garantieren eine sehr gute Rückfeuchtung und Rückfettung. Je nach Lipidgehalt
(z.B. 23% bei der HL®-HydroLotion bis hin zu 38% bei der NCR®-NutrientCream) sind die Produkte für normale, trockene und auch sehr trockene – schuppende Haut einsetzbar. Die NCR®-NutrientCream und die CC®-CoolingCream kann bei Bedarf mit Vaseline gemischt werden um den Lipidgehalt zu erhöhen!

Sind die Produkte pH-neutral?

Ja. Alle dline®-Produkte sind pH-neutral (Wert unter 7,0).

Fragen zu Anwendungsbereichen

Wirken dline® Produkte gegen Juckreiz?

Ja. Die Ursache des Juckreizes sollte bekannt sein, denn bei trockener Haut kann die Hautpflege das Symptom lindern oder eliminieren. Insbesondere das Produkt CC®- CoolingCream mindert den Juckreiz durch die Verwendung des niedrig dosierten Inhaltsstoffes Menthol eindrücklich und nachhaltig. Bei Patienten mit allergologischen Problemen mit Menthol, gibt es die CC® zum selben Preis auch ohne Menthol!

Dürfen die dline® Produkte bei Säuglingen und/oder Kleinkindern angewendet werden?

Ja. Wegen der sehr guten Verträglichkeit ist dies mit dline®-Produkten sehr gut möglich. Seit 1997 werden diese Pflegeprodukte verwendet – bisher gab es diesbezüglich keine Reklamation. Die Haut von Säuglingen und Kleinkindern reagiert jedoch unterschiedlich und ist sehr empfindlich. Es wird daher generell bei der Hautpflege bei Säuglingen und Kleinkindern empfohlen, die Produkte vorher an der Innenseite des Oberarmes über 2–3 Tage zu testen (genereller Hinweis zur Vortestung vor grossflächigen Anwendungen von Hautpflegeprodukten).

Darf man nach der dline® Anwendung an die Sonne?

Ja. Hierfür gibt es keine Kontraindikationen.

Darf die ZCR® ZincCream auf oberflächliche Wunden aufgetragen werden?

Nein. Grundsätzlich ist das Präparat für die Haut und nicht für Wunden konzipiert. Bei feucht-/ irritierten Hautarealen ist die Anwendung möglich und hilfreich.

Sind die dline® Produkte für die Narbenpflege geeignet?

Ja. Bei der Narbenpflege ist neben der teilweise notwendigen Kompression die Hautpflege
besonders wichtig. Eine gute Rückfettung und Pflege von Narben ist deswegen so wichtig,
weil Narben keine Talgdrüsen und Schweissdrüsen besitzen und deshalb die Narbenfelder zum Austrocknen und zu zunehmenden Spannungen neigen. Das Hautpflegeprodukt muss deshalb gut einmassiert werden, damit die Narbe elastisch und weich wird. Besonders geeignet ist die Kombination von ZCR®-ZincCream und NCR®-NutrientCream in der Mischung von 1:10, oder solo die NCR®-NutrientCream.

Sind die dline® Produkte für die Anwendung beim Diabetischen Fusssyndrom (DFS) geeignet?

Ja. Durch die Störung der autonomen Nervenfasern neigt die Haut beim DFS zu starker Schuppung und zu Irritationen. Es sind zahlreiche Anwendungsbeobachtungen vorhanden, die Fragen zu Anwendungsbereichen 5 bei der Anwendung der NCR®-NutrientCream (Lipidgehalt 38%) eine deutliche Verbesserung der Hautverhältnisse beim DFS zeigen (zentrale Referenz: 12 WZ®-WundZentren und WKZ®- WundKompetenzZentren in Österreich, Deutschland und der Schweiz – seit 2000).

Können dline® Produkte als Handcreme verwendet werden?

Ja. Die BL®-BasicLotion oder HL®-HydroLotion können sehr gut für die Hände verwendet werden. Bei trockener und rissiger Haut an den Händen wird empfohlen, über Nacht die NCR®- NutrientCream anzuwenden und darüber Baumwollhandschuhe zu tragen, um den pflegenden Effekt noch zu verstärken.
Spezielles: Die BL®-BasicLotion und die CC®-CoolingCream können bei leicht trockener bis normaler Haut direkt auf die feuchte Haut aufgetragen werden (verstärkter Kühleffekt, reduziert den Lotion-/Cremebedarf um ca. 60–80%!). Die entsprechende Lotion auf die trockenen Handflächen aufbringen, verstreichen und sodann auf die benetzte, feuchte Haut in kreisenden Bewegungen einmassieren. So kann auch nach einem Vollbad oder nach einer Dusche die Lotion optimal und sparsam verwendet werden.

Können die dline® Produkte in Verbindung mit einer Kompressionstherapie angewendet werden?

Ja. In der Kompressionstherapie ist die Hautpflege besonders wichtig, da die Haut durch das Tragen (Reibung) der Kompressionsstrümpfe ständig entfettet wird. Untersuchungen (z.B. Sigvaris®) belegen, dass die dline®-Produkte BL®-BasicLotion und FTG®–FreshTonic-Gel mit Strümpfen aus Kunst- und Naturgummi kompatibel sind. Des Weiteren kann auch jedes andere dline®-Produkt angewendet werden, z.B. mit einem Baumwollschlauchverband (tg Lohmann, Tubinet,…) unter dem Kompressionsstrumpf.

Ist dline® bei Windeldermatitis geeignet?

Ja. Die NCR®-NutrientCream bewirkt durch den geringen Vaseline-/Paraffinanteil hervorragende Hautpflege und sehr guten Schutz bei der Nutzung von Windeleinlagen oder Windelhosen. Wenn die Haut eine Mazeration aufweist, kann die NCR® mit der ZCR®-ZincCream kombiniert werden. Durch das rasche Einziehen der NCR® (feiner Schutzfilm bleibt an der Haut) wird die Funktion von Windeln (Aufsaugen/Resorbieren) nicht beeinträchtigt! Bei stark irritierter oder gar mazerierter Haut ist die ZCR®-ZincCream in Kombination mit den Windeln sehr gut geeignet.

Dürfen dline® Produkte auf der Haut, welche durch Radiologie geschädigt ist, angewendet werden?

Ja. Im Kantonsspital Winterthur wurden verschiedene dline®-Produkte bereits 2006 getestet (B. Rutschmann / G. Kammerlander). Die Hautpflege wurde tagsüber nach der Bestrahlung und zuletzt am Abend durchgeführt. Die Produkte wurden sehr gut vertragen. Die Auswahl wurde auf den Hauttyp und die Hauttrockenheit abgestimmt (BL®, ZCR®, CC®).

Dürfen dline® Produkte bei Psoriasis oder Neurodermitis angewendet werden?

Ja. Die NCR®-NutrientCream eignet sich durch die hohen Anteile von Lipiden sowie den hochwertigen Inhaltsstoffen besonders gut. Sollte ein verstärkter Juckreiz vorhanden sein ist die CC®-CoolingCream zu bevorzugen. Beide besonders trockener Haut können die Produkte im Bedarfsfall mit Vaseline gemischt werden.

Dürfen dline® Produkte bei Sonnenbrand angewendet werden?

Ja. Je nach Hauttyp können die verschiedenen dline®-Produkte angewendet werden. Wenn sich die Haut sehr heiss anfühlt (Grad 1), kann Nachfolgendes empfohlen werden:

1. Irritierte Haut mit kühlem Wasser benetzen
2. BL®-BasicLotion oder CC®-CoolingCream auf der trockenen Handfläche verteilen und damit über die nasse Haut sanft einstreichen (rutscht sehr leicht über die irritierte Haut und erhöht nachhaltig die Kühlung; bildet nur einen sehr feinen Pflegefilm. Dies ist wichtig, damit die Wärme abgeleitet werden kann! Im Bedarfsfall kann zu der BL®-BasicLotion oder der CC®- CoolingCream 1%–5% FTG®-FreshTonicGel zugemischt werden (erhöht den Kühleffekt zusätzlich, dann aber nicht im Gesicht auftragen!).

Können Schuppenflechten am Kopf auch mit dline® Produkte behandelt werden?

Ja. Bei Schuppenflechten kann die BL®-BasicLotion auf den Haarboden einmassiert werden (am Besten mit einem Baumwollschlauchverband darüber und über Nacht. Am Morgen mit dem NAS®-NutrientAntischuppenShampoo 1–2 mal auswaschen.) Beide Produkte sind aufeinander abgestimmt. Dadurch werden die Symptome und die Schuppung auf milde Weise verbessert. Die Ursache der Schuppenflechte kann derzeit nicht behandelt werden.

Sind dline® Produkte nur für Problemhaut geeignet?

Nein. Die dline®-Produkte können bei normaler Haut bis hin zur sehr stark schuppenden Haut eingesetzt werden. Die BL®-BasicLotion wie auch die HL®-HydroLotion können als tägliche, hochwertige Pflegemassnahmen (anti-aging) zeitlich unbegrenzt angewendet werden. Die hochwertigen Inhaltsstoffe verhelfen der Hornschicht zur Fähigkeit, mehr Feuchtigkeit, Lipide und hochwertige Zusatzstoffe zu speichern, die Haut zu entspannen und das Wohlbefinden spürbar zu verbessern.

Dürfen dline® Hautpflegeprodukte bei übermässiger Fettproduktion angewendet werden?

Nein – wenn die Lotionen, Cremen und Ölbäder gemeint sind. Eine seborrhoische (fettige) Haut benötigt kein zusätzliches Fett – kontraproduktiv.

Ja. Shampoo (NAS®, BS®) und FTG® können jedoch problemlos angewandt werden. PickelEx® Lösung und Gel darf explizit an seborrhoischer (fettiger) Haut verwendet werden.

Fragen zur Anwendungsdauer und zu Anwendungsmethoden

Können dline®-Produkte dauerhaft eingesetzt werden?

Ja. Es gibt keine Einschränkungen, die Produkte können so lange und so oft wie nötig und gewünscht angewendet werden.

Können die Produkte für die Hautpflege-/Reiniung untereinander gemischt werden?

Ja. Alle dline®-Hautpflege-Produkte (Cremen, Lotionen, Ölbäder, Shampoo) sind untereinander kombinierbar.

Müssen die Produkte vor Gebrauch geschüttelt werden?

Nein, nicht grundsätzlich. Bei Produkten, wie z.B. Shampoo oder Ölbädern, wird dies empfohlen, weil hier auf zusätzliche Emulgatoren und Ähnliches verzichtet wird, zugunsten der besseren Verträglichkeit. Auf den Etiketten dieser Produkte (Rückseite) ist die Empfehlung zum Schütteln vor Gebrauch ausgelobt.

Dürfen dline®-Produkte auf nasser Haut angewendet werden?

Ja. Wenn nach dem Duschen/Waschen oder Baden die Haut leicht feucht belassen wird, lassen sich die Produkte, besonders die BL®-BasicLotion und die CC®-CoolingCream, besser einmassieren. Zum Einmassieren auf nasser Haut die Produkte zuerst auf die getrockneten Handinnenflächen geben – dort verteilen und dann über die benetzte Haut vorsichtig und zart verteilen. Positiver Nebeneffekt: Sie benötigen für die gleiche Hautfläche gut 2/3 weniger vom Produkt.

Soll die Hautpflege nur morgens durchgeführt werden?

Nein. Die Häufigkeit der Anwendung ist abhängig von der Hautsituation. Je nach Trockenheit der Haut sollte einmal – mehrmals täglich gepflegt werden. Nach dem Duschen sollte generell eine Hautpflege durchgeführt werden, da insbesonders viel (vor allem zu warmes) Wasser und Hautreinigungsmittel zur verstärkten Austrocknung (Entfettung) der Haut führt.

Darf die NCR®-NutrientCream und CC®-CoolingCream mit Vaseline gemischt werden?

Ja. Wenn der Lipidgehalt (Fettreichtum) bei einer extrem trockenen Haut mit der NCR®-NutrientCream nicht ausreicht, kann weisse Vaseline (Vaselinum album) dazu gemischt werden (Verhältnis: 10–30% weisse Vaseline kombiniert mit 70%–90% NCR®). Die Präparate sind so konzipiert, dass eine problemlose Mischung durchgeführt werden kann.

Sonstige Fragen

Wird dline® in der Schweiz produziert?

Ja. Seit 1997 am Zürichsee. Ursprünglich in Samstagern und seit 2008 in Wädenswil.

Kann es durch die Nutzung der Hautpflegeprodukte Verfärbungen an Textilien geben?

Nein, nur in Ausnahmefällen. Bei der sehr grosszügigen Anwendung mit NCR®-NutrientCream wurden in wenigen Einzelfällen leicht gelbliche Verfärbungen an Bettlaken festgestellt. Bei Waschgängen mit Temperaturen von mindestens 60 °C lassen sich jedoch alle Rückstände problemlos entfernen.
Die Hautpflegespezialitäten PickelEx® können durch den aktiven Sauerstoff Farben an Textilien aufhellen. Bei versehentlicher Benetzung von Kleidung einfach gleich mit viel Wasser ausspülen.

Können die dline®-Produkte bei Zimmertemperatur gelagert werden?

Ja. Bei Zimmertemperaturen zwischen 10 °C und 40 °C bleiben die hochwertigen Formulierungen stabil. Wenn jedoch die Produkte z.B. längere Zeit hinter dem Fensterglas an der prallen Sonne stehen, kann dies zu Temperaturen jenseits der 80 °C führen und kann dann, wie bei allen marktüblichen Hautpflegeprodukten, zu Instabilität (Phasentrennung) führen.

Werden mit oder für dline® Tierversuche durchgeführt?

Nein. dline® verwendet ausschliesslich zertifizierte Rohstoffe und erprobte Substanzen mit einem entsprechenden Zertifikat. Deshalb sind keine Tierversuche nötig.

Wie lange sind die Produkte haltbar?

dline®-Produkte sind 2 ½ Jahre haltbar. Das Haltbarkeitsdatum ist auf den Tuben/Flaschen ersichtlich. Bei korrekter, hygienischer Anwendung sind die Produkte auch nach Anbruch bis zum angegebenen Datum haltbar. Wir empfehlen ein Aufbrauchen nach Anbruch innerhalb von 6 Monaten.

Sind die Produkte ökonomisch im Einsatz?

Ja. Die dline®-Hautpflegeprodukte sind hochkonzentriert. Es sollten deshalb nur geringe Mengen pro Anwendung verwendet werden. Durch die Lipidbasis ist das Einmassieren subjektiv etwas «fettig». Bei korrekter Menge ziehen die Produkte jedoch rasch in die Hornschicht ein und hinterlassen einen angenehmen Pflege(Schutz)film welcher im Regelfall über Stunden hält. Das Anziehen der Kleidung ist nach ca. 3-5 Minuten problemlos möglich, wenn Sie die Produkte phasengerecht verwenden!